...

Laden Sie sich hier den Einladungsflyer herunter

by user

on
Category: Documents
3

views

Report

Comments

Transcript

Laden Sie sich hier den Einladungsflyer herunter
Seminare & Workshops
Anmeldung
Per Fax, E-Mail oder auf www.mt.com/LabTalk
Hiermit melde ich verbindlich nachstehende Person(en) an:
Teilnehmer 1
Frau
Herr
Name
Vorname
Telefon
E-Mail
Kurs-Nr.
Termin
Teilnehmer 2
Frau
Herr
Melden Sie zwei oder mehr Personen zu einem Kurs oder eine
Person für zwei oder mehr Kurse an, erhalten Sie 5 % Rabatt!
Name
Vorname
Telefon
E-Mail
Kurs-Nr.
Termin
Absender
Frau
Herr
Name
Position
Abt./Geb.
Messtechnische Lösungen
für die gesamte Wertschöpfungskette
METTLER TOLEDO bietet Kunden auf der
ganzen Welt Präzisionsinstrumente und
Dienstleistungen für zahlreiche Anwendungen
in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle, Produktion, Logistik
und Einzelhandel. Die innovativen Techniken
von METTLER TOLEDO ermöglichen unseren
Kunden
• Innovative Analysen in F&E-Labors
• Zuverlässige Ergebnisse
für die Qualitätskontrolle
• Kontinuierliche Überwachung
für Prozesskontrolle
• Umfassende Produktionslösungen
• Produktsicherheit für Verpackungsanwendungen
• Schnelle Messungen für Transport/Logistik
• Integrierte Lösungen für den Lebensmittelhandel
Unser umfassendes Serviceangebot sorgt
darüberhinaus für eine optimale Verfügbarkeit,
Leistung und Konformität der Ausstattung.
www.mt.com
Für weitere Informationen
Str., Nr.
PLZ/Ort
Telefon
2016
Fachseminar
Firma
Branche
LabTalk®
Richtiges Arbeiten mit Gefahrstoffen
Schutzmaßnahmen
beim analytischen Wägen
Telefax
E-Mail
Bitte teilen Sie uns eine ggf. abweichende Rechnungsanschrift unter Nennung Ihrer Bestellnummer, der Kurs-Nr. und -bezeichnung sowie der Namen der für den Kurs/die Kurse
angemeldeten Teilnehmer per Fax oder E-Mail oder bei Ihrer Online-Anmeldung mit.
Datum, Firmenstempel, Unterschrift
Mettler-Toledo GmbH
Ockerweg 3, 35396 Gießen
T (0641) 507-444
E [email protected]
in Kooperation mit
Programm
Richtiges Arbeiten mit Gefahrstoffen
Schutzmaßnahmen beim analytischen Wägen
Seminarbeschreibung
Der sichere Umgang mit Gefahrstoffen im Labor nimmt
einen immer größeren Raum ein. Für eine Vielzahl analytischer Methoden müssen sehr kleine Substanzmengen
sicher eingewogen werden. Der dabei scheinbar auftretende
Widerspruch zwischen Arbeitssicherheit und maximaler
analytischer Präzision lässt sich nur durch eine optimale Abstimmung von analytischer Methode mit den für die Arbeitssicherheit notwendigen Schutzmaßnahmen auflösen.
Ziel der Veranstaltung ist es am Beispiel des analytischen
Wägens im Labor optimierte Lösungen für die Arbeitssicherheit beim Umgang mit Gefahrstoffen aufzuzeigen.
Im Mittelpunkt des Seminars steht die Einrichtung eines
sicheren Wägeplatzes. Durch Videos, praktische Demonstrationen soll die Vorgehensweise zum sicheren Umgang mit
Gefahrstoffen verdeutlicht werden. Berücksichtigung finden
dabei die aktuellen rechtlichen Vorschriften wie die Gefahrstoffverordnung und die daraus resultierenden Technischen
Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) und Laborrichtlinien BGI/
GUV-I 850-0: „Sicheres Arbeiten in Laboratorien - Grundlagen und Handlungshilfen“.
Wer sollte teilnehmen?
Anwender im Labor, die mit toxischen Substanzen arbeiten.
Laborleiter und Sicherheitsbeauftragte sowie Interessierte
aus Forschung, Produktion und Qualitätskontrolle, die sich
mit Themen wie Arbeitssicherheit, deren rechtlichen Grundlagen auseinandersetzen und dafür Lösungen suchen.
Organisatorisches
Seminarinhalte
• GuteWägePraxis (GWP) – Einflüsse auf das analytische
Wägen, Messunsicherheit und Mindesteinwaage
• Anforderungen an den Arbeitsplatz & Umwelteinflüsse
beim Wägen: Fehlererkennung und -vermeidung
• Laborarbeitsplätze mit hohem Kontaminationsrisiko
• Wägen unter erschwerten Bedingungen
(Abzug – Sicherheitswägekabine – Glovebox)
• Containment als wichtige Schutzmaßnahme im Labor
• Gesetzgebung und Richtlinien beim Umgang mit Gefahrstoffen: GefStoffV, TRGS, EMKG der BAUA, Laborrichtlinien
BGI/GUV-I 850-0
• Einrichtung eines sicheren Arbeitsplatzes
• SafeWeighingPractice (SWP) – praktisches Arbeiten in
einer Sicherheitswägekabine
• Vermeidung von Verunreinigungen am Wäge-Arbeitsplatz:
Arbeitsmaterial, Tools & Handling
• Arbeitssicherheit und Prozesssicherheit (Kreuzkontamination) beim Wägen
Termine und Veranstaltungsorte
Kurs-Nr.
Land
Ort
Termin
SEAS1601
Deutschland
Gießen
14.04.16
329,– EUR
SEAS1602
Deutschland
Gießen
20.09.16
329,– EUR
1)
Gebühr1)
pro Person zzgl. ges. MwSt.
Zeit: 09.00 – ca. 16.00 Uhr
Leistungsumfang
Die Seminargebühren beinhalten Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen, ausführliche Seminarunterlagen sowie eine
Teilnahmebescheinigung.
Veranstalter, Seminarleitung
Mettler-Toledo GmbH
Veranstaltungsort
Mettler-Toledo GmbH, Ockerweg 3, 35396 Gießen, Deutschland
Seminargebühren
329,– EUR pro Termin und Person zzgl. ges. MwSt.
Einige Tage nach der Veranstaltung erhält der Teilnehmer eine Rechnung
über die Seminargebühren. Der Betrag ist ohne Abzug innerhalb von 14
Tagen nach Rechnungserhalt auf eines der Konten von METTLER TOLEDO zu
überweisen. Die Rechnung wird an den Seminarteilnehmer versendet, falls
bei der Anmeldung keine anderen Informationen angegeben worden sind.
Teilnehmerzahl
Zugunsten einer effektiven Seminardurchführung ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.
Anmeldung
Anmeldungen werden bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungstermin
berücksichtigt. Die Anmeldung muss schriftlich per Fax oder E-Mail an
[email protected] oder via Internet über www.mt.com/LabTalk erfolgen.
Einige Tage nach der Anmeldung erhält der Seminarteilnehmer eine
Anmeldebestätigung und eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort.
Stornierung der Anmeldung
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen und hat ohne Bestätigung seitens
des Veranstalters keine Gültigkeit. Bei einer Stornierung vor Anmeldeschluss
wird eine Stornogebühr i.H.v. 15 % der Seminargebühren – mindestens
jedoch i.H.v. 25 EUR – berechnet. Nach Anmeldeschluss oder bei Nichterscheinen zur Veranstaltung wird die volle Gebühr erhoben (jew. zzgl. ges.
MwSt.). Selbstverständlich kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden.
Haftungsausschluss
Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, Veranstaltungen bis 10 Tage
vor Beginn abzusagen, sollten dafür wichtige Gründe, z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Krankheit/Ausfall der Referenten oder höhere Gewalt, vorliegen.
Schadensersatzansprüche gegen den/die Veranstalter können nicht geltend
gemacht werden. Zudem behält/behalten sich der/die Veranstalter das Recht
auf Programm-/Termin-/Ort- und Preisänderungen vor.
Bei Fragen zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an:
Janine Schindler, Mettler-Toledo GmbH, Ockerweg 3, 35396 Gießen
T +49 (0)641– 507 405 | F +49 (0)641– 507 406 | E [email protected]
Fly UP